Dieser Fehler kann im Zusammenhang mit der PIN Eingabe am Kartenleser auftreten. Dies betrifft sowohl den Signaturvorgang als auch die PIN Änderung bzw. PIN Zurücksetzung.

Für die Eingabe der PIN an der Tastatur des Kartenlesers haben Sie, je nach verwendeter Software, 30 Sekunden bis eine Minute Zeit. In dieser Zeit muss die PIN vollständig eingegeben und mit der Taste OK am Kartenleser bestätigt sein. Im Falle der PIN Änderung müssen die alte PIN, die neue PIN und die Wiederholung der neuen PIN in der geforderten Zeit eingegeben werden. Bitte achten Sie außerdem auf das betätigen der Taste OK nach der Eingabe jedes Teils. Sollte dieser Fehler Zeitüberschreitung bei Ihnen aufgetreten sein, können Sie den Signatur- oder PIN-Änderungsvorgang normalerweise einfach erneut starten.

Bitte achten Sie darauf das Sie nicht mit der PIN Eingabe beginnen ehe der Kartenlser bereit dazu ist. Ihr Kartenleser zeigt diese Bereitschaft entweder auf seinem Display oder durch eine LED mit Schlosssymbol an. Wenn Sie zu früh mit der Eingabe beginnen, wird Ihre Karte die PIN ablehnen weil sie unvollständig und damit falsch ist.

Wahrscheinlich hat der Leser die Karte über die kontaktlose Schnittstelle angesprochen. Bei Verwendung eines Reiner SCT cyberJack RFID Kartenlesers erkennen Sie dies an der Farbe der Duo-LED. Leuchtet diese blau, so hat der Kartenleser die Karte mittels der RFID Schnittstelle angesprochen. Die Verwendung der SigG-PINs ist jedoch ausschließlich über die kontaktbehaftete Verbindung realisiert. Bei kontaktloser (RFID-)Verbindung stehen lediglich die Globalen PINs zur Verfügung.

Die Fehlermeldung "Die SigG PIN 1 (für qualifizierte Signatur) kann nicht initialisiert werden. Der Vorgang kann leider nicht fortgesetzt werden" hat die gleiche Ursache. Diese Fehlermeldung erscheint, wenn Sie den Menüpunkt "Karte in Betrieb nehmen" verwendet haben.

Falls Sie die RFID Funktion des Kartenlesers nicht benötigen (z.B. für den neuen Personalausweis), so empfehlen wir Ihnen diese Abzuschalten.