Für die Beauftragung eines SAN/UCC melden Sie sich am Kundenportal "MyServerPass" an und wählen den Menüpunkt "Zertifikat beauftragen" und anschließend: "TeleSec ServerPass SAN/UCC".

Hier erfolgen die Root-Auswahl sowie die Produktauswahl (Laufzeit des gewünschten Zertifikats).
In das Feld "Mein PKCS#10 Zertifikats-Request" kopieren Sie Ihren Zertifikatsrequest hinein.

Der Request selbst kann im Webserver oder mit einem Zusatzprogramm wie OpenSSL oder Java-Keytool erzeugt werden. Die Erzeugung des Requests ist in den entsprechenden Anleitungen dokumentiert.

Es wird kein spezieller Request für die Beauftragung eines SAN/UCC-Zertifikats benötigt. Die zusätzlichen Servernamen lassen sich während des Beauftragungsprozess manuell eintragen. Der eingefügte Request wird automatisch untersucht.

Anschließend werden die ermittelten Feldeinträge dargestellt und Sie erhalten die Möglichkeit, weitere Servernamen hinzuzufügen. Der hinzugefügte Eintrag wird automatisch überprüft und Sie können weitere Servernamen (aktuell bis zu 5 weitere Namen) hinzufügen. Wird ein Eintrag als ungültig erkannt, so muss er wieder entfernt werden.

Bitte beachten Sie hierbei die Erläuterungen gemäß CPS ab Punkt 1.1 (TeleSec ServerPass SAN/UCC)

Kontrollieren Sie die ermittelten Inhalte Ihres Zertifikat-Requests.
Abschließend die restlichen Eingabefelder entsprechend Ihrer Angaben ausfüllen und Auftrag absenden.