Das T-Systems Trust Center erstellt in regelmäßigen Abständen Sperrlisten (Certificate Revocation List, CRL), in der alle gesperrten Zertifikate eingetragen werden. Diese sind sowohl über die Webseite als auch von einem Verzeichnisdienst (LDAP) abrufbar.

Zusätzlich können die ServerPass-Zertifikate auch via OCSP-Protokoll geprüft werden.

Nähere Angaben hierzu finden Sie in der CPS für ServerPass.