Der Adobe Acrobat Reader in den Versionen 7, 8 und 9 kann keine Anhänge öffnen, die ZIP-Dateien enthalten. Die Ursache hierfür ist eine restriktive Policy-Einstellung von Adobe in der Windows Registry, da ZIP-Dateien Schadprogramme enthalten können. Man kann diese Einstellung in der Registry ändern, was im Folgenden beschrieben wird.

Adobe Acrobat Reader 7.x:
Führen Sie folgende Schritte aus, um die Windows Registry zu editieren und die Sicherheitseinstellungen für die Behandlung von Datei-Anhänge im Adobe Acrobat Reader 7 zu ändern:

  1. Wählen Sie Start > Run.
  2. Tippen Sie regedit in die Open Box und klicken Sie dann OK, um den Windows Registry Editor zu starten.
  3. Navigieren Sie zu dem folgenden Registry-Schlüssel: HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Adobe\AcrobatReader\[versionnumber]\FeatureLockdown\cDefaultLaunchAttachmentPerms
  4. Doppelklicken Sie auf den Wert: sBuiltInPermList
  5. Scrollen Sie (falls nötig), um die Dateityperweiterung (.zip) zu lokalisieren. Die Dateityperweiterung ist in der rechten Spalte der Werteliste dargestellt.
  6. Editieren Sie die Zahl, die direkt hinter der Dateityperweiterung folgt, und ändern Sie den Wert auf 1: .zip:1

Nähere Informationen sind zu finden unter: http://kb2.adobe.com/cps/331/331371.html

Adobe Acrobat Reader 8.x, 9.x:
Die notwendige Modifikation ist ähnlich wie die für Adobe Acrobat Reader 7.x.
Lediglich die Lokation des Registrierungsschlüssels in Schritt 3 lautet anders: HKEY_LOCAL_MACHINE\software\policies\adobe\acrobatreader\[version]\FeatureLockDown\cDefaultLaunchAttachmentPerms