Grüne Adresszeile, strenge Vergaberichtlinien (Extended Validation), eIDAS konform, durchgängig deutsche Vertrauenskette und eine Vielzahl von öffentlichen Domainnamen (bis zu  25) in einem X.509TLS/SSL-Zertifikat. Das alles gibt es ab dem 31.08.2017 mit ServerPass EV SAN.

Am 01. August 2017 hat der Vertrauensdiensteanbieter Deutsche Telekom AG die Produktion seiner qualifizierten Signaturkarten (Public Key Service) auf die eIDAS konforme Zertifikatsinfrastruktur umgestellt. Wir entschuldigen uns bei allen Kunden, bei deren Aufträgen es auf Grund dieser Umstellung zu Wartezeiten gekommen ist. Inzwischen bearbeiten wir produktionsfähige Aufträge zu Signaturkarten wieder nahezu tagesgleich.