Ab dem 16.12.2010 wird die Zertifizierungshierarchie für TeleSec ServerPass aktualisiert. Alle Zertifizierungsstellen in der Vertrauenskette bieten durchgängig das hohe Qualitätsniveau von 2048 Bit RSA und somit weiterhin Zukunfts- und Planungssicherheit an. Mit Umstellung der Zertifizierungshierarchie werden alle ServerPass Zertifikate nur noch von der Zertifizierungsstelle TeleSec ServerPass CA 1 ausgestellt. Die Spitze der Zertifizierungshierarchie bildet die international etablierte Baltimore CyberTrust Root. Dieser neue Vertrauensanker (Root-Zertifikat) für TeleSec ServerPass bietet Ihnen maximale Marktdurchdringung und hervorragende Abdeckung aktueller Applikationen.

Ihre Vorteile auf einen Blick
  • Bei der Beauftragung ist keine Rootauswahl mehr erforderlich
  • Längere Zertifikatslaufzeiten reduzieren den Aufwand beim Management Ihrer Serverapplikationen
  • Reduzierte Kosten durch den Einsatz von Zertifikaten mit einer Laufzeit von 2 und 3 Jahren
  • Zunkunftssicherheit durch den Einsatz moderner Sicherheitsverfahren
  • Planungssicherheit durch lange Zertifikatslaufzeiten

 

Weitere Neuigkeiten
Mit der neuen Zertifizierungshierarchie können Sie nun Zertifikate mit einer Laufzeit von 2 und 3 Jahren beauftragen. Weiterhin bieten wir Ihnen für Microsoft Exchange 2007 & Office Communication Server 2007 den neuen TeleSec ServerPass SAN/UCC an

 

Wichtiger Hinweis
Bitte berücksichtigen Sie, dass bei der Installation von ServerPass auch immer das Zwischenstellen-Zertifikat mit installiert wird. Sie vermeiden damit, dass es zu Inkompatibilitäten und irritierenden Hinweisen kommt.