Aktuelle Informationen für TeleSec ServerPass

Ab dem 16.12.2010 wird die Zertifizierungshierarchie für TeleSec ServerPass aktualisiert. Alle Zertifizierungsstellen in der Vertrauenskette bieten durchgängig das hohe Qualitätsniveau von 2048 Bit RSA und somit weiterhin Zukunfts- und Planungssicherheit an. Mit Umstellung der Zertifizierungshierarchie werden alle ServerPass Zertifikate nur noch von der Zertifizierungsstelle TeleSec ServerPass CA 1 ausgestellt. Die Spitze der Zertifizierungshierarchie bildet die international etablierte Baltimore CyberTrust Root. Dieser neue Vertrauensanker (Root-Zertifikat) für TeleSec ServerPass bietet Ihnen maximale Marktdurchdringung und hervorragende Abdeckung aktueller Applikationen.

 

Ihre Vorteile auf einen Blick
  • Bei der Beauftragung ist keine Rootauswahl mehr erforderlich
  • Längere Zertifikatslaufzeiten reduzieren den Aufwand beim Management Ihrer Serverapplikationen
  • Reduzierte Kosten durch den Einsatz von Zertifikaten mit einer Laufzeit von 2 und 3 Jahren
  • Zunkunftssicherheit durch den Einsatz moderner Sicherheitsverfahren
  • Planungssicherheit durch lange Zertifikatslaufzeiten
Weitere Neuigkeiten
Mit der neuen Zertifizierungshierarchie können Sie nun Zertifikate mit einer Laufzeit von 1, 2 oder 3 Jahren beauftragen. Weiterhin bieten wir Ihnen für Microsoft Exchange 2007 & Office Communication Server 2007 den neuen TeleSec ServerPass SAN/UCC an


Wichtiger Hinweis
Bitte berücksichtigen Sie, dass bei der Installation von ServerPass auch immer das Zwischenstellen-Zertifikat mit installiert wird. Sie vermeiden damit, dass es zu Inkompatibilitäten und irritierenden Hinweisen kommt.

 

(Dezember 2010)