Mit einem Folgeauftrag können Besitzer einer gültigen und funktionsfähigen TeleSec PKS Signaturkarte eine neue Signaturkarte beauftragen. Sie benötigen dabei keine erneute Identifikation oder Nachweise für ggf. in Ihrem Zertifikat enthaltene Zusatzinformationen (z.B. Handelsregisterauszug bei Geschäftsführer oder Bestätigung durch Ihre Kammer bei Ärzten, Anwälten, usw.).

Den Folgeauftrag führen Sie komplett online aus. Bitte starten Sie den Vorgang hier. Wenn Sie Ihre aktuelle Signaturkarte über einen Kooperationspartner des Trust Centers erworben haben, so bitten wir Sie das Sie sich an diesen Kooperationspartner wenden. Insbesondere können wir die zusätzlichen Serviceleistungen Ihres Kooperationspartners nicht erbringen.

Zur Erzeugung eines Folgeauftrags müssen Sie Ihre Kontaktdaten, die Versandadresse der Signaturkarte so wie die Rechnungsadresse erneut eingeben. Den Folgeauftrag können Sie nicht verwenden wenn sich in der Zwischenzeit Ihr Name oder der Inhalt von Zusatzinformationen im Zertifikat geändert hat. In diesen Fällen benötigen wir von Ihnen einen Neuauftrag.

Mit der Signatur des Folgeauftrags bestätigen Sie uns das sich Ihr Name nicht geändert hat und das Sie eine neue Signaturkarte, zu den zu diesem Zeitpunkt gültigen, AGB beauftragen.

Um den Folgeauftrag nutzen zu können benötigen Sie Sie einen Webbrowser, der Java-Applets ausführen kann. Aus diesem Grund werden Google Chrome und Microsoft Edge nicht unterstützt. Bei diesen Browsern wurde die Unterstützung für Java-Applets eingestellt. Außerdem Java7 oder höher und einen Klasse 2 Kartenleser (Kartenleser mit Tastatur). Dieses Webportal wurde von uns mit vielen Konfigurationen getestet. Auf Grund von Faktoren, die wir nicht beeinflussen können ist es trotzdem möglich das Sie dieses Portal auf Ihrem PC nicht nutzen können. Eine Ursache dafür kann beispielsweise die Signatursoftware sein, die Sie während Ihrer normalen Arbeit auf Ihrem PC nutzen. Diese kann den Zugriff auf die Signaturkarte blockieren. Wir empfehlen Ihnen daher das Sie bevor Sie diesen Vorgang starten alle anderen Programme (achten Sie auch auf Hintergrundprogramme) die Sie im Moment nicht benötigen beenden.

 

Wir benötigen zur Ausstellung eines qualifizierten Zertifikates auf jeden Fall eine Ausweiskopie von Ihnen.

Wenn Sie möchten, dann können Sie auf der Kopie die Felder Augenfarbe, Größe und die Berechtigungsnummer schwärzen. Alle anderen Angaben auf dem Ausweis benötigen wir jedoch.

Sollte ein Registrierungsmitarbeiter von Ihnen jedoch die Herausgabe Ihres Ausweises, zum Zweck des Kopierens, verlangen, so können Sie dies ablehnen. Es ist gesetzlich festgelegt, das Sie niemand dazu zwingen darf Ihren Ausweis an ihn abzugeben oder bei ihm zu hinterlegen.

Sie sollten in diesem Fall den Registrierungsmitarbeiter zum Kopierer begleiten so dass er die Kopie in Ihrem Beisein ausführt.

Ihren PKS Auftrag nimmt jede Postfiliale / -agentur (zusammen mit PostIdent-Coupon) entgegen, vgl. auch Wie funktioniert die Identifizierung über PostIdent?

 

Eine genaue Beschreibung und den notwendigen PostIdent-Coupon können Sie hier herunter laden.