Je nach Produktvariante werden Ihnen unterschiedliche Zertifizierungsstellen angeboten, die ihr Zertifikat unterzeichnen. Mit der Auswahl entscheiden Sie sich für einen Vertrauensanker. Machen Sie sich hier ein Bild von den spezifischen Vorteilen und entscheiden Sie dann, welche Auswahl für Sie die Richtige ist.
In der Kompatibiltätsliste sehen Sie, in welchen Betriebssystemen und Anwendungen das verwendete Root-CA-Zertifikat (Vertrauensanker) integriert ist.

ROOT-CA Auswahl (Name im Zertifikatsauftrag) TeleSec
ServerPass
Class 2 CA
DE–2 EV–SSL–CA
(Nur für EV)
Root-CA: T-TeleSec GlobalRoot Class 2 (SHA256)
Sub-CA: TeleSec ServerPass Class 2 CA (SHA256)
   
Root-CA: Deutsche Telekom Root CA 2 (SHA1)
Sub-CA: TeleSec ServerPass DE-2 (SHA256)
   
Root-CA: T-TeleSec GlobalRoot Class 3 (SHA256)
Sub-CA: TeleSec ServerPass Extended Validation Class 3 CA (SHA256)
   
Der CommonName (CN) wird zusätzlich in das erste subjectAltName-Feld (SAN) geschrieben
Kostenlose Zusatzoption: bei einem CN ohne "www." wird der CN (ergänzt um "www.") in das zweite SAN-Feld geschrieben
Kostenlose Zusatzoption: bei einem CN mit "www." wird der CN (gekürzt um "www.") in das zweite SAN-Feld geschrieben
Vertrauenskette komplett "Made in Germany"
Root-CA (SHA1 ⁄ SHA256)
Sub-CA (SHA256)
Verschlüsselung bis 256 bit
Schlüssellänge mindestens 2048 bit
ETSI-zertifiziert
ETSI EN 319 411-2 / QCP-w (eIDAS) zertifiziert in Prüfung
ServerPass Standard (auch Wildcard)
Wildcard-Zeichen (*) erlaubt
ServerPass SAN/UC
weitere SAN-Einträge zubuchbar (Multidomain)
Extended Validation
Organisation Validation (beinhaltet auch Domain Validation)
Nur Domain Validation
Unlimitierte Serverlizenz
Vertrauenswürdig in aktuellen Browsern und Betriebssystemen
Re-Issue kostenlos
Erneuerung 1-2-3 Jahre
Zertifikatsgültigkeit 1, 2 oder 3
Jahre
1 oder 2
Jahre
1 oder 2
Jahre
OCSP (Online Certificate Status Protocol)
Benachrichtigungs- E-Mail vor Ablauf der Gültigkeit
Preisvorteil durch längere Laufzeiten bis zu 15% bis zu 15% bis zu 10%