Downloads Produkte und Lösungen!

Sie möchten weitere Informationen? In unserem Download-Bereich haben wir Ihnen alle Dokumente zu unseren Produkten und Lösungen zusammengestellt. 

ServerPass

Public Key Service

Shared Business CA

IoT/M2M PKI-Service

OneTimePass

Secure Elements & Smartcards

  • Zusammenfassung

    Die hier bereit gestellten Tutorien geben Hilfestellungen zur Integration und Benutzung von TCOS Smartcards. Sie können helfen, mit Smartcards binnen kürzester Zeit interessante und sehr sichere Lösungen für die Dateiverschlüsselung, Authentifikation und digitale Signatur auf verschiedenen Betriebssystemen zu konfigurieren. Sei es mit Windows-Bordmitteln oder zum Beispiel mit der Open-Source Anwendung „TrueCrypt“. In diesen Dokumenten wird beschrieben, wie der hochwertigen Schlüsselträger Smartcard den beschriebenen Anwendungen und Funktionen zugeordnet wird.

    Zielgruppe

    Als Zielgruppe werden Interessierte oder Inhaber von TCOS Smartcards angesprochen. Grundlegende Kenntnisse zu Public Key Infrastrukturen, zur Beschaffung und Nutzung von digitalen Zertifikaten werden vorausgesetzt. Die Beschreibungen gehen davon aus, dass die verwendeten Zertifikate gültig und für die jeweilige Zielanwendung geeignet sind.

    Abgrenzung

    Die hier vorgestellten Dokumente sind als kostenlose Bereitstellung von Erfahrungen zu verstehen. Darüber hinaus besteht kein Anspruch auf weitergehenden Support. Informationen über technischen Support zur verwendeten TCOS Smartcard erhalten Sie vom Kartenherausgeber, über den Sie Ihre Karte erhalten haben. Für Fragen bezüglich der verwendeten Zertifikate wenden Sie sich bitte an die jeweils herausgebende Zertifizierungsstelle.

    Lizenzbestätigung

    Die Telekom Security übernimmt keine Garantie dafür, dass die in der Anleitung bereitgestellten Informationen vollständig, richtig und in jedem Fall aktuell sind. Die Telekom Security hat bei der Erstellung dieser Anleitung die aktuelle Architektur diverser Softwareanwendungen berücksichtigt. Diese kann sich ändern. Solche Änderungen liegen allein im Ermessen des Herstellers. Auf keinen Fall haftet die Telekom Security für Schäden, die im Zusammenhang mit der Nutzung der Anleitung stehen, die auf dieser Website zugänglich ist.

    Mit dem Download stimmen Sie den aufgeführten Bedingungen zu.

  • Es werden je nach Betriebssystem bis zu zwei PKCS#11 Module zur TCOS Smartcard bereitgestellt:

    Das SigG Modul unterstützt die SigG-Applikation für die qualifizierte Signatur auf der TCOS 3 Signature Card 2.0.

    Das NetKey-Modul unterstützt die fortgeschrittenen Chipkarten Applikation auf den TCOS 3.0 Signature Card 2.0 und TCOS 3.0 IDKey.

    Die aktuelle Version des TCOS PKCS#11 enthält die jeweiligen Module und eine zusätzliche Readme.txt-Datei. Die Hinweise in der Readme.txt-Datei sollte vor der Nutzung gelesen werden. Unter Linux und MacOS muss die pkcs11_tcos3.conf unter dem Verzeichnis ../etc/ gespeichert werden.

    Lizenzbestätigung

    Mit dem Download stimmen Sie den Nutzungsbedingungen für die Treiber- und Managementsoftware zur TCOS 3 Chipkarte zu.

  • Mit dem TCOS 3 Cardmodul wird die TCOS 3 IDKey Chipkarte über den Microsoft® Smartcard BaseCSP in das Microsoft® Windows Betriebssystem integriert. Der Microsoft® Smartcard BaseCSP ist ab Windows 7® Bestandteil des Betriebssystems.

    Für die fortgeschrittenen Kartenapplikation (Netkey-Applikation) auf der Signature Card 2.0 wird ein eigenes Read Only Cardmodul zur Verfügung gestellt.

    Wenn das jeweilige TCOS 3 Cardmodul korrekt installiert ist, wird die gesteckte TCOS 3 Chipkarte zum Beispiel im Gerätemanager angezeigt.

    Für die Verwaltung der PIN/PUK und der Zertifikate auf der TCOS Chipkarten wird der Cardmanager.net benötigt. Mit dem Cardmanager.net kann die PIN1 der jeweiligen Applikationen auf der Chipkarte individuell vergeben werden und die PIN2/PUK neu gesetzt werden.

    Eine bekannte PIN2 kann mit dem CardMananger.net als PUK verwendet werden. Laden Sie sich die kostenlose Software „TeleSec CardManagement Tool“ im nächsten Abschnitt herunter.

    Lizenzbestätigung

    Mit dem Download stimmen Sie den Nutzungsbedingungen für die Treiber- und Managementsoftware zur TCOS 3 Chipkarte zu.

  • Für die Verwaltung der TCOS Smartcards steht der CardManager.net zur Verfügung. Er unterstützt bei der Verwaltung der Zertifikate und PINs.

    Mit dem CardManager.net kann die Null-PIN (Smartcard im Auslieferungszustand) mit einer individuellen PIN personalisiert werden, vorhandene PIN2 mit einer bekannten Ziffernfolge neu vergeben werden, um später die PUK-Funktionalität der PIN2 nutzen zu können.

    Der Zertifikatsmanager kann unter Windows® im User Mode oder als „Administrator ausgeführt“ werden. Als User können PINs geändert und zurückgesetzt werden, allerdings werden Zertifikate nur angezeigt.

    Als Administrator, hierzu muss der Anwender die Admin-Rechte besitzen, können zusätzlich Zertifikate auf der TCOS Chipkarte gelöscht oder importiert werden.

    Außerdem zeigt der CardManager.net detaillierte Informationen zur Smartcard an, wie zum Beispiel den Kartentyp, die Kartennummer, PIN-Status oder den noch verfügbaren Speicher. Der CardManager.net wird für Windows® 10 und zusätzlich für Linux-Systeme zur Verfügung gestellt.

    Lizenzbestätigung

    Mit dem Download stimmen Sie den Nutzungsbedingungen für die Treiber- und Managementsoftware zur TCOS 3 Chipkarte zu.